Positiver Test gegen Hessenligist

Taktisch starkes Spiel der SG trotz 1:5 Niederlage

Das Vorbereitungsspiel unserer SG am Samstag gegen den SC Opel Rüsselsheim war von Anfang an eine sehenswerte Begegnung. Die Favoriten aus der Hessenliga standen defensiv und offensiv sehr gut, doch Drais/Ingelheim verteidigte von der 1. Minute an hervorragend und stand insgesamt sehr sicher. Nach den ersten zwanzig Minuten, in denen sich vor allem Opel Rüsselsheim in der Feldhälfte unserer SG befand, startete nun auch Drais/Ingelheim einige gut herausgespielte Offensiv-Aktionen. Doch der SC war mit Buglisi vorm Tor eiskalt und kurz vor der Halbzeit stand es bereits 0:3.
Eine Minute vor Halbzeitpause nutzte dann auch endlich Drais/Ingelheim seine Chance und machte das 1:3.
Auch nach der Pause ging es konzentriert weiter, doch ab der 65. Minute forderte das schnelle Spiel und das Erbringen einer hohen Laufleistung seinen Tribut und der SC nutzte die nun entstandenen Lücken erfolgreich aus. Auch für die SG ergaben sich noch einige hundertprozentige Torchancen, die jedoch alle nicht erfolgreich umgesetzt wurden. Kurz vor Abpfiff erhöhte der SC Opel Rüsselsheim noch auf das finale 1:5.

Trotz der Niederlage war sich Trainer Stefan Diehl sicher, dass es das taktisch beste Spiel der Saison war.
Eigentlich hätte das Spiel mit der gebrachten Leistung 5:3 oder 5:4 ausgehen müssen, jedoch machten nachlassende Konzentration und fehlendes Glück im Endeffekt den Unterschied.

Die positiven Eindrücke können nun in die letzte Vorbereitungswoche mitgenommen werden. Schon am ersten Märzwochenende beginnt dann die Rückrunde.
Zuvor startet die SG aber noch am Aschermittwoch in den Verbandspokal und trifft in der 1. Runde auf die SG Leiselheim/Westhofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.