Starke Leistung bei beiden Spielen

Es war wieder ein spannendes Wochenende. Am Samstag traf die Verbandsliga-Manschaft unserer Frauen der
SG Drais/Ingelheim auf die Spielerinnen des 1. FFC Niederkirchen II.
In der Landesliga spielten unsere Frauen gegen den Tabellenersten SV Ober Olm.

Verbandsliga: Verdienter Sieg

Allen war vor dem Spiel bewusst, dass nach den vorherigen enttäuschenden Niederlagen oder Unentschieden ein Sieg nötig sein würde. Zwar spielte man auf ungewohnten Rasenplatz, doch fand sich die SG schnell ein. Der FFC Niederkirchen konnte trotz einer Aufstellung mit nur 10 Feldspielerinnen sehr gut zustellen und ließ der SG oft nur wenig Chancen. Zwar spielten sich ein Großteil in der Niederkirchener Spielfeldhälfte ab, jedoch dauerte es ganze 30 Minuten bis Kim Fuchs nach mehreren Chancen durch eine schöne Vorlage von Lea Bernhard zum 1:0 traf.
In der zweiten Halbzeit schien die SG noch motivierter, jedoch scheiterte es oft im entscheidenden Abschluss. Zwar traf Nora Kußmann in der 50. Minute zum 2:0, doch hätte die SG die Führung durchaus weiter ausbauen können, wären sie in der Offensive treffsicherer gewesen. Allerdings baute sich besonders in der zweiten Halbzeit ein schönes Spiel auf, mit guten Passkombinationen, welches schön anzusehen war. Die Spielerinnen des FFC Niederkirchen konnten der SG nicht wirklich gefährlich werden, was allerdings ihrer Spieleranzahl zuzuschreiben ist, da es durchaus zu sehen waren, dass dies eine fußballerisch sehr gute Manschaft ist.

 

Landesliga: Langer Kampf und doch keine Belohnung

Mit großer Motivation ging die SG Drais/Ingelheim von Anfang an ins Spiel gegen den Tabellenersten SV Ober Olm. Es war offenscihtlich, dass sie endlich die Siegessträhne des SV unterbrechen wollten. Bereits nach 10 Minuten traf Nadine Werner von der Mittellinie durch einen Aufdotzer zum 1:0. Von da an dominierte klar die SG das Spiel. Sie hatten deutlich mehr Chancen und spielten stark zusammen als Team. Durch einen schönen Bogenpass von Tonya Breiderhoff konnte Stephanie Weritz auf 2:0 erhöhen.
Mit der selben kämpferischen Einstellung ging man auch in die zweite Halbzeit, jedoch musste sich die SG nun einem erstärkten Gegner im SV Ober-Olm stellen. Es dauerte nicht lange, da schafften diese auch durch zwei Tore kurz hintereinander den Ausgleich.
Nun wurde gekämpft- doch trotz starker Einzel-und Teamleistung schaffte der Ball den Weg nicht mehr ins Tor.
In der 84. Minute fiel dann der Führungstreffer des SV Ober Olms. 2:3 blieb so auch der Endstand, obwohl die Spielerinnen der SG Drais/Ingelheim alles gaben.
So wurde das Team für seine herausragende Leistung leider nicht belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.